Gefüllte Paprika - Ein slawisches Gericht!

Wie versprochen, heute gibt es die Abwechslung! Und zwar dachte ich an etwas warmes und leckeres. Wir machen das zu Hause öfter - so weit ich weiß ist es ein slawisches Gericht. Die Deutschen sollten das nicht kennen. Direkt übersetzt würde es heißen: 


♥ Gefüllte Paprika 
Ein slawisches Gericht



Schwierigkeitsgrad: mittel
Benötigte Zeit: ca. 1 Stunde
Menge: 5 Stück (2 hungrige Personen)





Das braucht ihr:

Für die Paprika mit Füllung:
Paprika - 5 ganze Stück
Hackfleisch (Rind am Besten) - 250 Gramm
Zwiebel - 1 Stück
Reis (gekocht) - 1 Becher
Salz - 1 Teelöffel
Knoblauch - 1 Zehe
Kräuter - Dill, Petersilie (wenn ich wollt)
Zum Kochen:
Knoblauch - 1 Zehe
Tomaten - 2 Stück
Olivenöl - 5 Esslöffel (jedes Öl möglich)
Wasser - 2 Becher
Salz - 1/2 Teelöffel
Lorbeerblatt - 1 Stück




 So macht ihr sie:


Für die Paprika mit Füllung: 

Schritt 1 - Zwiebel und Knoblauch in kleine Rechtecke schneiden!

Schritt 2 - Hackfleisch, Zwiebel, Knoblauch, Reis, Salz und Kräuter mischen!


Schritt 3 - Paprika aushöhlen und Kopf sauber abtrennen (zum späteren Abdecken)!




Schritt 4 - Hackfleisch-Gemisch in die Paprika einfüllen!









Zum Kochen:

Schritt 5 - Im Topf Knoblauch mit Tomaten auf Öl braten! (5 Minuten auf maximaler Flamme)


Schritt 6 - Wasser eingießen, Salzen, und Lorbeerblatt dazu tun!








Alles zusammen:

Schritt 7 - Wenn das Wasser anfängt zu kochen, die gefüllte Paprika in den Topf befördern!




Schritt 8- Warten, bis wieder alles kocht und auch mittlere Flamme umstellen!

Schritt 9 - Noch 20-25 Minuten kochen lassen!



Servier-Tipp: 




Hackfleisch in Paprika ist besonders hier in Russland zur kalten Jahreszeit sehr beliebt! Wenn es draußen weiß ist und der Wind um die Ecken pfeift, dann wird Gefüllte Paprika gerne gemacht. Sie wärmt von innen und stärkt. 
Allerdings ist sie oft zu heiß, um sie gleich zu essen. Deshalb greifen wir zu einem Trick: Wir servieren sie mit kalten Sauerrahm! Am besten den dickflüssigen und etwas fetteren - perfekt für den Winter ;) Aber ihr könnt gerne jeden Sauerrahm nehmen!

Wenn euch dieses Rezept gefallen hat, dann probiert es doch einfach aus! Ich freue mich immer auf Feedback und sollte etwas nicht klappen, dann gebt mir ebenfalls bescheid und ich versuche zu helfen! 






Küsse,

post signature


Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Wenn ihr Fragen, Wünsche oder Anregungen jeder Art habt, dann kommentiert!
Ich freue mich auf jeden Kommentar, werde aber Spam und Beleidigungen nicht dulden!
Janna