Schneerose - Vampire mit Geschichte!

Jetzt bin ich wieder vollkommen zurück aus dem Sommer. Keine weiteren längeren Pausen vorgesehen. Wollt ihr was bestimmtes von mit erfahren? Dann sagt bescheid. Ich habe immer ein offenes Ohr für meine Leser. Aber jetzt erst einmal eine überraschende Lektüre: 


von Maya Shepherd

Originaltitel: Schneerose
Autorin: Maya Shepherd
Genre: Fantasy, Vampire
Umfang: ca.  325 Seiten
Erschienen: August 2012
Empfohlen: ab 14 Jahren
Kaufen: auf Deutsch: Amazon

Inhalt

Lia ist 17 Jahre alt und lebt alleine mit ihrem Vater. Tagsüber in der Schule versucht sie nicht aufzufallen, sie ist eingeschüchtert und wird von ihren Mitschülern gemobbt. Nachts erwacht ein anderer Mensch in ihr und Liandra ist wie ausgetauscht. Sie tanzt hemmungslos auf Discotheken und nimmt unbekannte Männer in ihr Bett. 
Eines nachts trifft sie auf Orlando.Für den Vampir ist sie das Gleiche, wie er für sie - eine von vielen. Doch das ändert sich, als Orlando versucht Lias Blut zu trinken und beinahe daran erstickt...



Meinung

Meine Erwartungen an Schneerose waren nicht sehr hoch. Was könnte man noch mehr über Vampire zu erzählen haben? Ich habe bereits einige Vampir-Romane hinter mir (Twilight, The Vampire Diaries, Southern Vampire Series, Midnight Breed Series, Vampire Academy, Darren Shan). Deswegen dachte ich, dass es in diesem Genre wohl nicht mehr viel auszuschöpfen gibt. Ich habe mich geirrt mit Schneerose

Ich wollte den Roman vor allem wegen seinem Titel lesen. Schneerose hat mich fasziniert, vor allem, da der Titel keinen sofortigen Rückschluss auf Vampire liefert, wie viele andere (Vampire Diaries, Vampire Academy, Southern Vampire...). Auch der Klappentext vom Buch klang spannend. Wie kann Blut giftig sein?, dachte ich und wollte den Roman lesen. 

Die Entwicklung des Geschehens ist zu Beginn langsam, Schritt für Schritt, als wollte Maya Shepherd nichts überstürzen. Langsam entfaltet sich die Handlung, die Welt der Hauptpersonen wird dargestellt. Je weiter die Handlung voranschreitet, desto rasanter folgen Taten auf Taten. Die Situation eskaliert in der Mitte des Buches, die Spannung ebbt ein wenig ab, nur um anschließend wieder Schwung aufzunehmen in Richtung des Höhepunkts der Geschichte am Ende des Werkes. 

Dieser Aufbau hat mir gefallen. Mit etwa 350 Seiten ist Schneerose keine Kurzgeschichte und braucht deshalb mehrere Höhepunkte und Spannungsfelder. Die Abwechslung zwischen prickelnden Wendungen und alltäglichen Begebenheiten lässt den Leser auf Trab. 

Elegant bedient sich Maya Shepherd mit dem Erzähler-Instrument. Sie lässt die Geschichte aus verschiedenen Blickwinkeln betrachten. Mal kommt Lia zu Wort, später Orlando und hin und wieder auch Nebenfiguren, wie Lindsay oder Mark, Lias beste Freunde. Das schafft nicht nur Abwechslung, sondern heizt ein  wenig die Stimmung. Der Leser weiß mehr, als Figuren und kann es kaum erwarten, wenn die Wahrheit ans Licht kommt. 

Erfrischend fand ich die Entstehungsgeschichte der Vampire. Endlich erzählt einer mal davon. Sonst schreiben die meisten gar nichts dazu, sprechen es nicht einmal ein klein wenig an. Es gibt Vampire einfach, aus schluss vorbei. Das fand ich am Anfang noch ganz annehmbar, aber irgendwann wollte ich mehr wissen. Die Vampir-Community muss doch wenigstens eine Vorstellung oder eine Art Glauben haben? 

Maya Shepherd präsentiert in Schneerose eine sehr spannende Hintergrundgeschichte. Sie verbindet die biblische Geschichte von Kain, Abel und Lilith mit dem Entstehen der unsterblichen Rasse - eine interessante Theorie, wie ich finde. Ich hatte also auch die Gelegenheit eine Geschichte der Bibel zu wiederholen und zu vertiefen. 

Der Text ist fließend geschrieben und enthält eine schöne Sprachmelodie. Maya hat sich viel Mühe gegeben und versucht durch eine schöne Sprache den Inhalt zu verpacken. Das ist ihr gelungen. An manchen Stellen geht der rote Faden kurz verloren, in der Sprache ist eine Art kleiner Riss. Das tut dem Werk im großen und ganzen aber nicht viel ab. 



Fazit

Ich habe von Schneerose nicht viel erwartet, da es eine weitere Vampir-Geschichte ist. Aber Maya Shepherd konnte mich überraschen und für sich einnehmen. Die Entwicklung der Geschichte fand ich spannend und gut durchdacht. Es wechseln sich Höhe- und Tiefpunkte, die Geschichte bleibt ergreifend bis zum Schluss. 

Ebenfalls sehr elegant kann Maya Shepherd mit dem Perspektivenwechsel umgehen, welcher vor allem Abwechslung und Spannung. Sehr gefreut habe ich mich über einen Einblick in die Entstehungstheorie der Vampire. Die Autorin bringt in Schneerose biblische Hintergründe mit ein. 

Die Sprache ist im großen und ganzen fliesend und angenehm zum lesen, an wenigen Stellen scheint es ein wenig abgehackt, aber dies ist gar nicht so störend. Schlussendlich ist es eine erfrischende Geschichte über Vampire, die mehr Tiefgang hat, als ich erwartet habe. 



Zusätzlich

Schneerose ist Maya Shepherds Romandebüt. Er ist bei Amazon als E-Book erhältlich und kann im kindle-Format runtergeladen werden. Von Maya Shepherd sind noch andere Bücher erhältlich. Sie hat bereits zwei Bücher einer Trilogie herausgebracht: Radioaktiv - Die Verstoßenen und Radioaktiv - Die Vergessenen. Es handelt sich bei diesen Werken um eine Distopie, die in der Zukunft, nach einem 3. Weltkrieg spielt.



Küsse,
post signature


Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Wenn ihr Fragen, Wünsche oder Anregungen jeder Art habt, dann kommentiert!
Ich freue mich auf jeden Kommentar, werde aber Spam und Beleidigungen nicht dulden!
Janna