Advents-Special: Aladja - Perfektes Advents-Frühstück!

Nachdem es eine Weile leise hier starte ich jetzt gleich am 1.Advents mit einem Advents-Special durch. Und zwar gibt es mal wieder ein Rezept von mir, dass ich einfach liebe, weil es soo gut schmeckt! Es passt hervorragend in die Winterzeit und noch dazu macht es ein perfektes Advents-Frühstück! Hier kommen sie: 


♥ Aladja - das perfekte Advents-Frühstück 
Minipfannkuchen


Schwierigkeitsgrad: leicht
Benötigte Zeit: ca. 20 Minuten
Menge: für 2 (hungrige) Personen



 Das braucht ihr für die Aladja:

Aladja 2Für den Teig

Eier - 2 Stück
Brauner Zucker - 2 Esslöffel
Naturaler Jogurt (oder Kefir) - 300 Gramm
Mehl - ca. 150 Gramm
Vanillezucker - 1 Teelöffel
Backpulver - 1 Teelöffel
Sonnenblumenöl - für die Pfanne


 So macht ihr sie:

Schritt 1 - Alle Zutaten Mischen! 

Photobucket

Darauf achten, dass der Teil die Konsistenz wie mittel-flüssiger Joghurt hat (nicht Trinkjoghurt). 

Schritt 2 - Pfanne zuerst aufheizen mit 2 Esslöffeln Öl. 

Nach einiger Zeit einen Tropfen Teig auf die Pfanne geben und wenn es zischt, auf mittlere Flamme stellen!

Schritt 3 - Jetzt den Teig in die Pfanne mit Esslöffeln tun!

Photobucket

Achtet darauf, dass die Oladja genug Abstand von einander haben und nicht zusammenkleben!

Schritt 4 - Wartet bis die Aladja von einer Seite hellbraun geworden sind und dreht sie um! 

Aladja 6Schritt 5 - Kontrolliert die Aladja und wenn sie von beiden Seiten hellbraun sind, dann nehmt sie raus!


Photobucket

Vorsicht! Die Aladja brennen schnell an. Deshalb solltet ihr immer wieder kontrollieren und nicht vom Herd weggehen. 

Schritt 6 - Vor jeder neuen Portion 2 Esslöffel Öl in die Pfanne geben und dann den Teil verteilen! 

Fertig! 


Servier-Tipp: 

Die Aladja sind auch ohne verschiedene Beilagen ziemlich lecker, aber wer gerne mal probiert und kreativ sein will, sollte das unbedingt kosten: 

Tipp 1: Aladja mit Honig!  Einfach zum dahin schmelzen - so lecker! 

Tipp 2: Alaja mit Sauerrahm!  Netter Mix mit viel Eiweiß!

Tipp 3:Aladja mit Marmelade oder Konfitüre!  Fast genauso toll wie mit Honig, aber das ist wohl Geschmackssache!


 Weitere Tipps: 

Photobucket

Wenn ihr gerade versucht ein wenig abzunehmen und euch die ständigen 2 Esslöffel total viel vorkommen müsst ihr euch das Vergnügen nicht entsagen. Es ist ok, wenn ihr stattdessen nur 1 Esslöffel nehmt und auch vom Zucker nur die Hälfte. Allerdings lieber die Hälfte Zucker, als gar kein Vanillezucker, da im letzteren noch ein wichtige Stoffe für den Körper sind!

Theoretisch könnt ihr die Aldja so groß wie ihr wollt machen. Wir machen sie zu Hause immer klein, weil das einfach bequemer zum Essen ist und total süß aussieht.



Ich hoffe sehr, dass euch dieses Rezept zum 1. Advent gefallen hat! 
Sollte etwas nicht geklappt haben - ebenfalls melden, ich werde helfen!


Küsse,
post signature


Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Wenn ihr Fragen, Wünsche oder Anregungen jeder Art habt, dann kommentiert!
Ich freue mich auf jeden Kommentar, werde aber Spam und Beleidigungen nicht dulden!
Janna