Reise: 5. Kunstbiennale bringt "Mehr Licht" ins Dunkle

Für Künstler und Kunstbegeisterte ist die jährliche Biennale in Moskau ein großes Ereignis. Sie läuft jedes Mal unter einem anderen Motto und dieses Jahr war es "Mehr Licht". Vom 16. bis zum 28. September konnten alle Neugierige und Stammgäste die Ausstellung und kleine Zusatztermine, wie Workshops mit den Künstler, besuchen und genießen. 
Auch ich habe mich von dieser Ausstellung inspirieren lassen und sie besucht.



Die Ausstellung im MANEJ (einer der zentralen Ausstellungshallen, die sich direkt am Roten Platz in Moskau befindet) beinhaltete viele äußerst verschiedene Medien. Es wurde mit Film, Musik, Foto, Stoffen, Licht und Farben gearbeitet. 
Die vorgestellten Umsetzungen waren manchmal wunderschön, ein anderes Mal sehr seriös und ein drittes Mal nicht ganz nachvollziehbar. Natürlich gab es kleine Schilderchen mit Beschreibungen und Erklärungen, aber man konnte trotzdem nicht jedes Motiv und den Gedanken des Autors verstehen. 







Kunst, besonders heutzutage, ist etwas besonderes. Ich habe die Ausstellung einfach auf mich wirken lassen und nicht versucht, alles im Detail zu entschlüsseln. Die Biennale hat mir gezeigt, welche verschiedenen Interpretationsansätze das Thema "Mehr Licht" bietet: Licht kann das Tatsächliche helle sein, welches immer mit der Sonne aufgeht oder durch Feuer, eine Lampe oder ähnliches entsteht. Es kann aber auch für Aufklärung, Wissen, Erleuchtung und einen klaren Sinn stehen. 






Manche Künstler haben auf Probleme hingewiesen, die uns mehr beschäftigen sollten. Im Zusammenhang mit Aufklärung, sollen die Menschen endlich sehen, wie sie die Natur eingrenzen und zerstören, oder wie Meinungsfreiheit in manchen Ländern unterdrückt wird. Andere haben sich auf Licht als Wissen und Erkenntnis konzentriert und die Gedanken "erhellt". 
Auch die Idee des Dunklen, als den Gegenspieler, war präsent. Licht kann nur mit Dunkelheit existieren, aber wir sind dafür verantwortlich, was wir mit Licht und Dunkelheit machen und wie wir es kontrollieren. 






Ich war beeindruckt von der 5. Kunstbiennale in Moskau. Besondern die Menge an verschiedenen Ideen hat mich berauscht und auch inspiriert. Solche Ausstellungen sind es wert besucht zu werden, da sich tatsächlich auf Probleme hinweisen und einem die Augen öffnen. 




An was denkt ihr, wenn ihr das Thema "Mehr Licht" hört?



Küsse,
post signature



Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Wenn ihr Fragen, Wünsche oder Anregungen jeder Art habt, dann kommentiert!
Ich freue mich auf jeden Kommentar, werde aber Spam und Beleidigungen nicht dulden!
Janna