Bienchen-Torte - Perfekt für jeden Anlass!

Heute soll es mal ein wenig komplizierter werde. Keine Sorge zu schwer kann es nicht sein, denn dann würde ich es selber nicht schaffen. Also ist es machbar. Außerdem rechtfertigt das Ziel die Mittel. Und diesmal ist das Ziel wirklich rosa-rosa-rot! Bei dem Anblick läuft mir das Wasser iMund zusammen!


 Bienchen-Torte 
Für klein und groß ein Genuss!



Schwierigkeitsgrad: mittel
Benötigte Zeit: ca. 1 Stunde
Menge: 1 Torte


 Das braucht ihr: 

Teig:  Eier - Stück
Zucker - 1 Esslöffel
Butter - 70 Gramm
Honig - 3 Esslöffel
Mehl - 3,5/4 Esslöffel
Salz - eine Prise
Backpulver - 1 Teelöffel


Creme:  Honig - 1 Esslöffel
Sauerrahm - 500 Gramm
Zucker -1 Esslöffel




 So macht ihr sie:

Schritt 1 –  Eier und Zucker schaumig schlagen. Dann Honig, Salz, und Butter dazugeben und 10 Minuten auf langsamer Flammmischen! 




Schritt 2 - Backpulver zu Mehl untermengen und dann langsam dem Teig beigeben!



Schritt 3 - Teig gut durchkneten (er muss weich sein)!



Schritt 4 – Teig in 6 gleiche Stücke teilen!



Schritt 5Jedes Stück ausrollen und einen Kreis bilden. 



Schritt 6 - Die Kreise bei 180° (Umluft) etwa 5 Minuten backen!



Schritt 7 – Danach, wenn es noch heiß ist die Kreise ausschneiden und den Überrest für später aufheben!


Schritt 8 - Für die Creme alle Zutaten einfach schaumig schlagen, etwa 7-10 Minuten lang!



Schritt 9 – Nun die Torte zusammenfügen! Immer eine Teigschicht, dann Cremeschicht usw. Ihr müsst aufpassen, dass die Creme für alle Schichten reicht. 





Schritt 10 - Nur noch die Torte mit den gebröselten Überresten des Teiges bedecken! 


Schritt 11 - Ihr müsst die Torte an einem kühlen Ort stellen (abdecken natürlich) und min. 12 Stunden stehen lassen. Das ist sehr wichtig, denn der Teig muss weicher werden durch die Creme. Desto mehr, desto besser.




Servier-Tipp: 

Natürlich heißt die Torte nicht umsonst Bienchen-Torte. Hinter dem Namen verbirgt sich noch mehr! Wenn ihr Zeit und Lust habt, dann könnt ihr den Bienchen alle Ehre machen! Das ist sehr leicht. 

Ihr nehmt weiße und schwarze Schokolade, Mandelblättchen  zwei Klarsichtfolien und Alufolie. Dann schmelzt ihr die Schokolade auf einem Wasserbad und füllt die zwei Sorten in zwei Klarsichtfolien. Wenn ihr in einer Ecke nun ein kleines Löchlein macht, könnt ihr die Schokolade rausspritzen auf die Alufolie. 


Ihr formt dann die Bienchen, indem ihr zuerst eine längliche Schwarze Portion rausdrückt und dann darauf weiße Streifen und Augen macht. Die Flügel sind aus Mandelblättchen, welche ihr vorsichtig in die noch flüssigen Bienchen drückt. 



Stellt die Bienchen in den Kühlschrank und wenn sie fest geworden sind könnt ihr sie auf der Torte verteilen. Sie eignen sich allgemein hervorragend zum schmücken. Leicht gemacht machen sie trotzdem großen Eindruck!




Was haltet ihr von solchen Verzierungen? 


Küsse,
post signature


1 Kommentar:

Kommentar veröffentlichen

Wenn ihr Fragen, Wünsche oder Anregungen jeder Art habt, dann kommentiert!
Ich freue mich auf jeden Kommentar, werde aber Spam und Beleidigungen nicht dulden!
Janna