Pfannkuchen bzw. die russischen Blini!

Heute zeige ich euch ein sehr beliebtes russisches Gericht, dass seine Wurzeln noch beim slawischen Volk hat. Die Blinis sind eine Form von Gericht, die ein wenig Pfannkuchen entsprechen und ein wenig Crêpes - wahrscheinlich einfach genau die Mitte sind. 
Besonders während der Masleniza werden sie gegessen und an alle gefüttert. Was diese Masleniza ist, erfahrt ihr hier ganz detailliert mit vielem Insider-Wissen! 



Schwierigkeitsgrad: sehr leicht
Benötigte Zeit: ca. 20-30 min
Menge: 12 Stück (hängt von der Dicke der Pfannkuchen ab)


 Das braucht ihr:

Eier – 2 Stück
Milch – 300 Milligramm
Mehl – 4 Esslöffel (mit Berg)
Vanillezucker – 1 Teelöffel
Zucker – 1 Esslöffel (ohne Berg)
Salz – Prise
Zimt – halber Teelöffel nach Wunsch
Öl



 So macht ihr sie:

Schritt 1 – Eier, Zucker und Vanillezucker schaumig schlagen!


Schritt 2 – Milch, Salz und Mehl dazu!


Alles gut durch mixen! Die Masse muss mehr oder weniger Flüssig sein, aber nicht zu sehr.
An der Stelle könnt ihr auch einen halben Teelöffel Zimt dazutun.


Schritt 3 – Braten!



Die Pfanne vorher warm machen und 1 Teelöffel Öl rein tun.



Jetzt auf mittlerer Flamme ein Schöpflöffel in die Pfanne gießen. Damit sich alles gut verteilt die Pfanne hin und her hoch und runter vorsichtig bewegen. Drei Minuten braten und umdrehen. Dann etwa 2 min. Schaut nach, wie weit der Pfannkuchen schon ist, ansonsten könnte er verbrennen ;)


FERTIG!!!



Servier-Tipp: 

Die Blinis schmecken natürlich total lecker, aber mit ein Paar russichen Insider-Tipps kann es noch besser werden! Auf jeden Fall solltet ihr die Blinis mal mit Sauerrahm probieren - das ist besonders dann gut, wenn ihr es nicht zu süß haben wollt. 
Mit Marmelade, Schokolade und Honig schmecken die Blinis besonders für Kinder natürlich noch besser! Ganz gerne wird in Russland auch süßer Quark in die Blinis gefüllt. Wie ihr sehr gibt es Variationen genug. Probiert einfach mal Verschiedenes aus und findet die für euch optimale Variante! Bis dahin kann ich nur sagen: 


Guten Appetit und lasst es euch schmecken!




Küsse,
post signature


Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Wenn ihr Fragen, Wünsche oder Anregungen jeder Art habt, dann kommentiert!
Ich freue mich auf jeden Kommentar, werde aber Spam und Beleidigungen nicht dulden!
Janna