Sauerkirsch Kuchen: Im süß-sauer siebten Himmel

Ich habe euch schon erzählt, dass die Kombination von süß-sauer total lecker ist, als ich das Rezept für den Kirschpflaumen Kuchen veröffentlicht habe. Weil er so gut geschmeckt hat, dachten wir zu Hause noch eine andere Art süß-sauer Kuchen zu backen: Sauerkirsch Kuchen! Er ist doch ein wenig saurer, als der Kirschpflaumen Kuchen geworden, aber trotzdem sehr lecker.



Schwierigkeitsgrad: leicht
Benötigte Zeit: ca. 1 Stunde
Menge: 1 Kuchen



Zutaten
✓  Sauerkirschen: 1/2 kg - 1 kg (je nachdem, wie sauer ihr es mögt)
✓  Zucker: 150 Gramm
✓  Butter: 100 Gramm
✓  Ei: 3 Stück
✓  Backpulver: 1 Teelöffel
✓  Vanillezucker: 1 Päckchen
✓  Mehl: 180 Gramm
✓  Salz: 1 Prise
✓  geriebene Zitronenschale: 1/2 Teelöffel
+ Zucker zum Bestäuben



Zubereitung
Schritt 1: Sauerkrischen waschen, trocknen und halbieren! 

Schritt 2: Butter über dem Herd schmelzen lassen!


Schritt 3: Eier mit Zucker und Vanillezucker schaumig schlagen!



Schritt 4: Jetzt die Butter und eine Prise Salz hinzugeben!



Schritt 5: Mehl, mit Backpulver untermengt, in den Teig unter rühren geben!



Schritt 6: Teig zu einer einheitlichen Masse rühren. Falls nötig etwas Mehl hinzugeben, oder Sauerrahm!



Schritt 7: Kuchenform mit Backpapier auslege, mit Butter einreiben und ein wenig Mehl bestäuben, dann Teig einfüllen und gleichmäßig verteilen!


Schritt 8: Sauerkirschen in wenig in den Teig reindrücken und den Kuchen bedecken. Ihr könnt auch zwei Schichten machen!



Schritt 9: Zum Schluss noch Zucker darüber verteilen, damit der Kuchen glänzt und nicht zu sauer wird!



Schritt 10: Den Sauerkirsch Kuchen 40 Minuten bei 160°C backen!






Tipps
#1  Sauerkirschen sind sehr weich. Wenn ihr sie halbieren wollt ohne sie zu zerdrücken geht folgender Maßen vor: Die Sauerkirschen mit einem scharfen Messer rundherum aufschneiden, dann die Hälften in einander verdrehen und leicht ziehen. Nun den Kern vorsichtig aus einer der Hälften mit den Händen herausziehen.

#2 Wenn ihr zwei Schichten macht, dann versinken nicht alle Sauerkirschen unter dem Teig und der Kuchen sieht später schön fruchtig aus und glänzt. 


Ich weiß selber noch nicht, was besser schmeckt, der Kirschpflaumen Kuchen 
oder der Sauerkisch Kuchen. Was glaubt ihr?



Küsse,
post signature


1 Kommentar:

Kommentar veröffentlichen

Wenn ihr Fragen, Wünsche oder Anregungen jeder Art habt, dann kommentiert!
Ich freue mich auf jeden Kommentar, werde aber Spam und Beleidigungen nicht dulden!
Janna